Zen und die Kunst mein Leben zu führen

Willkommen in meinem Leben. Es ist nicht immer einfach mit mir, aber wem sage ich das ...

22.3.08

USA 2000

Es hat nur ein paar Jahre gedauert aber nun ist es vollbracht. Mein Bruder und ich waren im Jahr 2000 auf zwei Harleys durch den Westen der USA getuckert. Dies ist der Film dazu:

http://www.heike-und-stefan.de/ urlaub/usa2000/USA2000.wmv

Labels: , , , ,

21.3.08

Groß und klein


Links:
>> Virutal Artists Alliance: Universcale

Labels:

Second Life + Geoaching = SLGeocaching

Dafür, dass Heike und ich so aktive Geocacher sind, steht hier doch relativ wenig über unserer regelmäßigen Auflüge.



Schon vor einiger Zeit bin ich auf die SLGeocacher aufmerksam geworden. Das sind Leute, die zwei seltsame Hobbies zusammenbringen: Second Life und Geocaching. Das Prinzip ist das gleiche. Jemand versteckt einen Cache, andere müssen ihn finden. Einzig die Anreise ist rein körperlich weniger aufwändig. Die Suche ist manchmal genau so schwierig, denn wer jetzt sagt: "Aber Du hast doch die Koordinaten.", der hat Cachen eh nicht verstanden.

Ach ja, es gibt noch eine Gemeinsamheit. Die Webseite von www.slgeocaching.com ist mindestens genau so grauenhaft und Newbie-unfreundlich, wie die Webseite von www.geocaching.com. Aber wie wir alle wissen: Wer ohne Schlamm in den Schuhen, verkratzen Armen und zwei Zecken am Oberschenkel nach hause kommt, der war nicht wirklich cachen. Und da sind Widrigkeiten schlecht gemachter Webseiten vernachlässigbar.

Labels: ,

19.3.08

Farbfotos aus den 30ern und 40ern


Erinnerungen der 30er und 40er Jahre des 20. Jahrhunderts müssen nicht notgedrungen in schwarz/weiß sind. Die Library of Congress hat unglaublich tolle Aufnahmen nach Flickr gestellt.

Labels: , ,

18.3.08

Was kann ich als Einzelner schon ausrichten?

Wenn es einem mehr um die Sache geht und weniger um das eigene Ego, dann bietet dieser Vortrag sicher eine ganze Reihe von Antworten. Er vergleicht die vielen NGO/NPO Initiativen mit dem menschlichen Immunsystem.

Links:
>> Paul Hawken - The New Great Transformation
>> The Wiser Earth Project
>> The Long Now Foundation

Labels: , , , ,

14.3.08

Ein Hindernis, das keines ist

Man möchte meinen, dass wenn ein Hindernis (in diesem Fall eine große Säule) vor einem Notausgang steht, dann würde das die Flucht panischer Menschen behindern. Tatsächlich erzeugt die Säule aber "Luftlöcher im Menschenstrom", die einerseits zu einem schnelleren "Abfluss" von Fliehenden führen und andererseits die Verletzungsgefahr reduzieren.



Link:
>> The Sim That Saves People from Each Other

Labels: , , ,

tHIs iS PHUn

2D Physik zum selbst probieren. Ich erinnere mich mit leichtem Schauer an XSpringies, mit denen ich die Grundlage für meinen Studienabbruch gelegt habe.



Link:
>> Phun - 2D physics sandbox

Labels: , ,

13.3.08

Lernen mit Spaß

Deutschland hat BR alpha und Harald Lesch
USA hat HBO und Robert Wuhl

Labels: ,

Hast Du das gesehen? Ich nicht.

Ein kleiner Aufmerksamkeitstest:

Die erste Frage ist: "Wie viele Ballwechsel hat die weiße Mannschaft?"
Die zweite Frage ist fast noch spannender ...

http://www.dothetest.co.uk/

Labels: , , ,

10.3.08

shitty first draft: wie man sich das leben leichter macht

Wenn man wie der Hase vor der Schlange vor einem leeren Blatt Papier sitzt und nicht weiß, wie man anfängt, nur weil man noch vor dem ersten Wort Angst hat, nicht den "richtigen" Anfang zu finden, dann hilft vielleicht dieser Tipp:

Erlaube dir eine erste richtig schlechte Version von dem, was du schreiben willst. Einen "shitty first draft". Etwas, das so schlecht sein darf, dass du es vielleicht nur in Auszügen oder gar nicht verwendest.

Dieser Trick sollte jede Schreibhemmung aufheben. Denn "irgendwas" fällt einem immer ein. Und wenn es nur der Gedanke ist: "Mir fällt nichts ein, weil ...". Hier hilft dann vielleicht auch die Toastmasters Trickkiste.

Links:
>> 43folders: Anne Lamott - shitty first draft
>> nontraditional strategies for Table Topics

Labels: ,

2.3.08

"... die religiös Moderaten sind das eigentliche Problem."

Die meisten Weltreligionen ertragen keine Religion neben sich und sehen Gewalt als probates Mittel die anderen Religionen und deren Anhänger von Planeten zu fegen. So steht es in den heiligen Büchern, so ist es der geschriebene der Wille des jeweiligen Gottes. Die liberalen gesellschaftlichen Errungenschaften der meisten europäischen Gesellschaften (einschließlich der Menschenrechte) sind den wahren Gläubigen ein Dorn im Auge, denn sie sind Ausdruck von Unglaube. Dabei gibt es wohl keine heilige Schrift, die ihre eigene "Interpretation" oder "großzügige Auslegung" explizit zulässt. Auf dem Weg zum Gottestaat ist es daher die heilige Pflicht eines Jeden, die aktuellen Gesellschaftsformen durch die vom jeweiligen Gott vorgegebene Werte, Normen und Gesetze zu ersetzen. In einigen Religionen kann die Erlösung für die Welt erst erfolgen, wenn diese von Ungläubigen befreit ist.

Die größte Gefahr für unser ALLER Leben und Friede geht dabei nicht von den wenigen wahren Gläubigen, den religiösen Eiferern aus. Man erkennt sie, denn sie verstecken sich nicht. Man weiß, was sie vorhaben, denn es steht in ihren Büchern. Die größte Gefahr sind die religiös Moderaten, ...
"... who give cover to the fundamentalists by not challenging them. The moderates say that all is justified because religion gives people meaning in their life."

?I?ve read the books,? Harris said. ?God is not a moderate.?

?We have no reason to expect to survive our religious differences indefinitely. Faith is intrinsically divisive. We have a choice between conversation and war.? It was conversation that ended slavery, not faith. ?Faith is a declaration of immunity to conversation. To make religious war unthinkable, we have to undermine the dogma of faith. The continuance of civilization requires not moderation, but reason.?
Links:
>> Sam Harris - ?The View From The End Of The World? (mp3)
>> FAS: "Mir macht Angst, dass Sie so viel Verständnis haben."

Labels: , , , ,