Zen und die Kunst mein Leben zu führen

Willkommen in meinem Leben. Es ist nicht immer einfach mit mir, aber wem sage ich das ...

30.11.04

Der Mann in mir

Dieses Blog dient ja zunächst meiner Selbstergründung. Ich weiß, mit 35, fast 36 Jahren sollte man endlich an einem Punkt gekommen sein, wo man sagen kann: Das bin ich. Nun, ich bin noch nicht an diesem Punkt.

Ich bin noch nicht einmal an einem Punkt, von dem aus ich die Richtung erahnen könnte, in der der nächste Punkt auf dem Weg zum Punkt der Selbsterkenntnis liegen könnte. Böse Zungen - und eine solche bin ich - könnten aber auch behaupten, dass ich inzwischen schon sehr genau weiß, was und wer ich bin. Und dass es mir einfach nicht gefällt. Egal, ich werde weiter suchen.

Das kommt es gut, dass ich gerade an der OUBS im Fernstudium meinen MBA mache. Im aktuellen Semester geht es unter Anderem um Selbsterkenntnis. Aber dazu später mehr.

Der geneigte Leser wird aus den wenigen ersten Zeilen entnehmen, dass hier einer gerne mit seinen Zweifeln und Selbstmitleid kokettiert. Das ist der Mann in mir. Das ist aber im Prinzip verständlich. Ich will es einfach nur "recht" machen. Vor allem mir. Und das ist nicht einfach.